The Stones of Fernand Pouillon

The Stones of Fernand Pouillon

An Alternative Modernism in French Architecture
Adam Caruso and Helen Thomas (Hg.)
CHF 65.00
inkl. MWST

Deutsch

4. Auflage 2018. 24 x 32 cm, Leinen
192 Seiten, 78 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-324-4
CHF 65.00 / EUR 65.00
Englisch

Beiträge von Adam Caruso, Jacques Lucan, Fernand Pouillon, Helen Thomas
Fotografien von Hélène Binet
Gestaltet von Moiré

Mit dieser ersten Publikation in englischer Sprache über den französischen Architekten Fernand Pouillon (1912–1986) eröffnet sich eine neue Perspektive auf die Architektur des 20. Jahrhunderts. Neben einem Text von Pouillon über die Position des Architekten in seinem sich stetig verändernden kulturellen Kontext und Jacques Lucans Essay zur architektonischen Haltung Pouillons gegenüber der Moderne und dem Städtebau der Nachkriegszeit analysiert Adam Caruso den Zusammenhang von Material und Konstruktion, veranschaulicht an Fotografien und neu gezeichneten Konstruktionsplänen der untersuchten Projekte.

Auszeichnung DAM Architectural Book Award 2014

English

4th edition 2018. 24 x 32 cm, clothbound
192 pages, 78 illustrations
ISBN 978-3-85676-324-4
CHF 65.00 / EUR 65.00
English

Contributions by Adam Caruso, Jacques Lucan, Fernand Pouillon, Helen Thomas
Photographs by Hélène Binet
Designed by Moiré

Providing a new insight into twentieth-century architecture, this is the first English book on the work of French architect Fernand Pouillon (1912–1986). It includes an analysis by Jacques Lucan of Pouillon’s post-war urbanism and a critique of mainstream modernism and a description of material construction by Adam Caruso. A contribution by Pouillon himself, inspired by Aix-en-Provence, reflects on the contemporary architect’s position in a cultural continuum. At the book’s heart lie survey drawings and photographs of Pouillon’s key Parisian housing projects.

DAM Architectural Book Award 2014