Die drei Leben des Saffa-Hauses

Die drei Leben des Saffa-Hauses

Lux Guyers Musterhaus von 1928
CHF 38.00
inkl. MWST

Deutsch

2006. 23,5 x 28,5 cm, Hardcover
100 Seiten, 72 Abbildungen, 3 Farbkarten, 1 DVD «Frauen bauen – Schweizer Architektinnen» von Renata Münzel (52 min.)
ISBN 978-3-85676-198-1
CHF 38.00 / EUR 35.00
Deutsch

Vorworte von Caspar Hürlimann und Andreas Tönnesmann
Beiträge von Felix Fuchs, Dorothee Huber, Daniel Scheidegger, Rita Schiess, Beate Schnitter, Katrin Trautwein, Philip Ursprung
Gestaltet von Tania Prill mit Ursina Landolt und Lukas Zimmer

Lux Guyer (1894–1955) – die erste Architektin der Schweiz – plante und realisierte die Ausstellungsstadt für die SAFFA 1928, die erste Schweizerische Ausstellung für Frauenarbeit. Die Publikation würdigt die Architektur dieses Pionierwerks, zeichnet die Hintergründe seiner Entstehung auf und ist Bericht der mustergültigen Restaurierung durch Beate Schnitter.

English

2006. 23.5 x 28.5 cm, hardcover
100 pages, 72 illustrations, 3 colour charts, 1 DVD ‘Frauen bauen – Schweizer Architektinnen’ by Renata Münzel (52 min.)
ISBN 978-3-85676-198-1
CHF 38.00 / EUR 35.00
German

Forewords by Caspar Hürlimann and Andreas Tönnesmann
Contributions by Felix Fuchs, Dorothee Huber, Daniel Scheidegger, Rita Schiess, Beate Schnitter, Katrin Trautwein, Philip Ursprung
Designed by Tania Prill mit Ursina Landolt und Lukas Zimmer

Lux Guyer (1894–1955) – the first female architect in Switzerland – planned and realised the exhibition city for SAFFA 1928, the first Swiss exhibition for women’s work. The publication pays tribute to the architecture of this pioneering work, records the background to its creation and is a report of the exemplary restoration by Beate Schnitter.