Im Laboratorium der Moderne

Im Laboratorium der Moderne

Das Atelierwohnhaus von Theo van Doesburg in Meudon
Architektur zwischen Abstraktion und Rhetorik
Matthias Noell
CHF 52.00
inkl. MWST

Deutsch

2011. 16 x 24 cm, Klappenbroschur
262 Seiten, 120 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-246-9
CHF 52.00 / EUR 49.00
Deutsch

Mit Fotografien von Ilse Leenders
Gestaltet von Prill Vieceli Cremers

In den Jahren 1929 bis 1931 errichtete der niederländische Maler und Kunsttheoretiker Theo van Doesburg (1883–1931) in Meudon bei Paris ein Atelierwohnhaus für sich und seine Frau. In diesem Haus von hoher konzeptioneller wie auch formaler architektonischer Qualität fliessen van Doesburgs Gedanken zu Kunst und Architektur auf eindrucksvolle Weise zusammen. Die erste Monografie über das einzige ausgeführte Gebäude van Doesburgs beschreibt neben der Baugeschichte des Hauses ein umfassendes Bild der theoretischen Überlegungen seines Architekten und ihrer Umsetzung in die Praxis.

English

2011. 16 x 24 cm, softcover with flap
262 pages, 120 illustrations
ISBN 978-3-85676-246-9
CHF 52.00 / EUR 49.00
German

With photographs by Ilse Leenders
Designed by Prill Vieceli Cremers

Between 1929 and 1931, the Dutch painter and art theorist Theo van Doesburg (1883–1931) built a studio house for himself and his wife in Meudon near Paris. In this house of high conceptual and formal architectural quality, Van Doesburg’s thoughts on art and architecture flow together in an impressive way. The first monograph on Van Doesburg’s only completed building describes the building’s history as well as a comprehensive picture of the theoretical considerations of his architect and their implementation in practice.