Drei Umbaustrategien

Drei Umbaustrategien

Die Zürcher Verwaltungsbauten von Gustav Gull
Hochbaudepartement der Stadt Zürich,
Amt für Hochbauten (Hg.)
CHF 48.00
inkl. MWST

Deutsch

2004. 23 x 28 cm, Halbleinen
160 Seiten, 130 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-151-6
CHF 48.00 / EUR 45.00
Deutsch

Vorwort von Kathrin Martelli
Beiträge von Inge Beckel, Elisabeth und Martin Boesch, Cristina Gutbrod, Andreas Hauser, Ueli Lindt, René Manz, Rita Schiess, Klaus Schweingruber, Ernst Strebel, Ruggero Tropeano Mit Fotografien von Heinrich Helfenstein und Theodor Stalder
Gestaltet von Tania Prill, Alberto Vieceli & Pia Arnold

«Aus dem Übersichtsplan ergibt sich ohne weiteres die hervorragende Eignung des Areals zur Anlage eines Zentrums des öffentlichen Lebens und des bisher noch nicht vorhandenen monumentalen Stadtzentrums …» Gustav Gull (1858–1942)

Auf die vor hundert Jahren erträumte – und nur in Ansätzen realisierte – Utopie, die städtische Verwaltung mit dem baulichen, sozialen und wirtschaftlichen Zentrum zu verschmelzen, antworten heute drei Architektenteams mit drei unterschiedlichen Strategien, aber mit dem selben Ziel: gut gestaltete Arbeitsräume für die moderne, teamorientierte und bürgernahe Verwaltung zu schaffen und das Potenzial historischer Bauten zu nutzen.

Auszeichnung Die schönsten Schweizer Bücher 2004

English

2004. 23 x 28 cm, half cloth
160 pages, 130 illustrations
ISBN 978-3-85676-151-6
CHF 48.00 / EUR 45.00
German

Foreword by Kathrin Martelli
Contributions by Inge Beckel, Elisabeth and Martin Boesch, Cristina Gutbrod, Andreas Hauser, Ueli Lindt, René Manz, Rita Schiess, Klaus Schweingruber, Ernst Strebel, Ruggero Tropeano With photographs by Heinrich Helfenstein und Theodor Stalder
Designed by Tania Prill, Alberto Vieceli & Pia Arnold

‘The plan shows the excellent suitability of the area for the construction of a centre of public life and the as yet non-existent monumental city centre...’ Gustav Gull (1858–1942)

One hundred years ago, three teams of architects have responded to the utopia of merging the municipal administration with the building, social and economic centre – an utopia that was only partially realised – with three different strategies, but with the same goal: to create well-designed work spaces for modern, team-oriented and citizen-oriented administration and to exploit the potential of historical buildings.

Award Die schönsten Schweizer Bücher 2004