Albert Heinrich Steiner 1905–1996

Albert Heinrich Steiner 1905–1996

Architekt – Städtebauer – Lehrer
Werner Oechslin (Hg.)
CHF 94.00
inkl. MWST

Deutsch

2001. 22,5 x 30 cm, Klappenbroschur
260 Seiten, 412 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-107-3
CHF 94.00 / EUR 88.00
Deutsch

Ausgewählter und kommentierter Werkkatalog, vollständiges Werkverzeichnis

Vorwort von Werner Oechslin
Beiträge von Gerd Albers, Angelus Eisinger, Carl Fingerhut, Werner Oechslin, Andreas Steiner, Martin Tschanz, Ruedi Weidmann
Gestaltet von Philippe Mouthon und Angelika Wey-Bomhard

Als Stadtbaumeister von Zürich schuf A. H. Steiner eine neue städtische Bauordnung und trieb die schrittweise Transformation der Innenstadt zur Geschäftscity voran. Steiners Siedlungsplanungen in den Aussenquartieren sowie die Siedlung Heiligfeld III, die erste in gemischter Bauweise erstellte Wohnsiedlung Zürichs, fanden das Interesse weiter Fachkreise.

English

2001. 22.5 x 30 cm, softcover with flap
260 pages, 412 illustrations
ISBN 978-3-85676-107-3
CHF 94.00 / EUR 88.00
German

Selected and commented catalogue of works, complete index of works

Preface by Werner Oechslin
Contributions by Gerd Albers, Angelus Eisinger, Carl Fingerhut, Werner Oechslin, Andreas Steiner, Martin Tschanz, Ruedi Weidmann
Designed by Philippe Mouthon and Angelika Wey-Bomhard

As a master builder of Zurich, A. H. Steiner introduced new urban building regulations and pushed ahead with the gradual transformation of the city centre into a business city. Steiner’s settlement plans in the outer districts and the Heiligfeld III settlement, Zürich’s first mixed-use housing estate, attracted wide interest among experts.